Verbandsrunde 2019 - Verlauf der Saison

Veröffentlicht in 2019

Verbandsrunde 2019 - Verlauf der Saison

Hier eine Zusammenfassung der Verbandsrunde die laufend ergänzt wird - das Aktuellste zuerst - Dranbleiben.

Ebenso sind hier alle Termine mit den Ergebnissen und den Links (inzwischen blau) zur Ligadatenbank zu finden.

RG 2019 - Bild von Ufuk Arslan

 

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II

Termine

Tabelle

Bezirksklasse 1

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot I

Termine

Tabelle Landesliga

 

Rückrunde Heim Gast Punkte
Ort

Wertung
Beginn

Fr. 01.11. KSV Kirchheim RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 19 : 29 2:0
Sa. 02.11. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II Neckarunion Münster/Remseck II 22 : 19 2:0
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot Neckarunion Münster/Remseck   0 : 40 0:2
Sa. 09.11. RSV Benningen II RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 20 : 14 2:0
Sa. 16.11. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II TSV Asperg ASV-Halle 17:30
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot KG Wurmlingen/Tuttlingen ASV-Halle 19:30
Sa. 23.11. KG Korb II/Amstetten RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II    
  SC Korb RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot    
Sa. 30.11. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II KSV Lauffen ASV-Halle 17:30
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot KSV Trossingen ASV-Halle 19:30
Sa. 07.12. VFL Obereisesheim RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot    
Sa. 14.12. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II ASV Möckmühl II ASV-Halle 17:30
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot ASV Möckmühl ASV-Halle 19:30
Sa. 21.12. TSV Meimsheim II RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II    
  TSV Meimsheim RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot    

 

Vorrunde Heim Gast Punkte Wertung
Sa. 14.09. Neckarunion Münster/Remseck II RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 38 :  8 2 : 0
  Neckarunion Münster/Remseck RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 22 : 11 2 : 0
Sa. 21.09. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II KSV Kirchheim 25 : 24 2 : 0
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot RSV Benningen II 21 : 14 2 : 0
Sa. 28.09. TSV Asperg RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 15 : 28  0 : 2 
  KG Wurmlingen/Tuttlingen RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 21 : 14  2 : 0 
Do. 03.10. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II KG Korb II/Amstetten 23 : 28 0 : 2
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot SC Korb 12 : 21 0 : 2
Sa. 05.10. KSV Lauffen RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 30 : 10  2 : 0
  KSV Trossingen RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 25 :  8  2 : 0
Sa. 12.10. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot VFL Obereisesheim 12 : 24 2 : 0
Sa. 19.10. ASV Möckmühl II RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 36 : 12  2 : 0 
  ASV Möckmühl RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 28 :  6  2 : 0 
Sa. 26.10. RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II TSV Meimsheim II 27 : 20 2 : 0
  RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot TSV Meimsheim   9 : 27 0 : 2

 

wik

 


Samstag 16.11.2019 Heimkämpfe gegen Asperg und Wurmlingen/Tuttlingen

Die RG II empfängt den Tabellennachbarn TSV Asperg.

Die RG I tritt gegen den Tabellenzweiten KSV Trossingen and.

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II TSV Asperg ASV-Halle 17:30
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot KG Wurmlingen/Tuttlingen ASV-Halle 19:30

 

wik


Samstag 09.11.2019 RG I in Benningen - Vorkampf um 17:00

Am Samstag geht's zum RSV Benningen II, die einzige Mannschaft gegen die in der Vorrunde ein Sieg gelang.
Benningen II belegt derzeit Platz 7 und hat sowohl gegen Möckmühl (Tabellenachter) und die KG Wurmlingen/Tuttlingen (Tabellenzweiter) gewonnen. Die RG auf Platz 8 ist Schlusslicht.
Es bleibt abzuwarten wie stark Benningen II steht und welche unserer Aktiven für den Kampf zur Verfügung stehen ...

RSV Benningen II RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot  20:14

 Im Hauptkampf stehen sich Benningen I (Platz 6) und die KG Fachsenfeld/Dewangen (Platz 8) gegenüber. Dieser Kampf endete mit 17:13 für Benningen.

Wettkampfstätte: Sporthalle in der Au, Beihinger Str. 70, 71726 Benningen

 

wik


 Samstag 02.11.2019 Heimkämpfe gegen Neckarunion Münster/Remseck

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II Neckarunion Münster/Remseck II 19:32
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot Neckarunion Münster/Remseck  0:40

 Es gab 2 deutliche Niederlagen. Die Personalsituation ist weiter angespannt.

wik


Freitag 01.11.209 RG II in Kirchheim

Die RG II muss dieses Wochenende 2 Mal ran … Den Vorkampf gegen die Ringermannschaft des KSV Kirchheim konnte man in der ASV-Halle knapp mit 25:24 gewinnen!

Den Rückrundenkampf konnten unsere Ringer deutlich für sich entscheiden, obwohl man nur mit 5 Kämpfern antreten konnte.

KSV Kirchheim RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II  19:29

Hier beim Aufwärmen

und am Ende

  

 

wik


Samstag 26.10.2019 Heimkämpfe gegen Meimsheim

    Ergebnis Tabellenplatz
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II TSV Meimsheim II 27 : 20 5 von 8
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot TSV Meimsheim   9 : 27 9 von 9

Die Personalsituation hat sich etwas entspannt. Nach spannenden Kämpfen gab es einen Sieg und eine Niederlage gegen Meimsheim.

Nachdem Benningen in seiner Zweiten Mannschaft nun deutlich stärker antritt rutschte die RG I auf den letzten Tabellenplatz.

 

wik


Samstag 19.10.2019 Auswärtskämpfe in Möckmühl

Die RG II kämpft gegen den Tabellenletzten. Die Gastgeber konnten noch keinen Kampf gewinnen.

Dir RG I trifft auf den Tabellennachbarn mit gleicher Punktzahl - den Unterschied macht ein abgegebener Kampfpunkt …

 

    Ergebnis Tabellenplatz
ASV Möckmühl II RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 36 : 12  5 von 8
ASV Möckmühl RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 28 :  6  8 von 9

 Aufgrund zahlreicher Ausfälle konnte die RG II nur mit einer Rumpfmannschaft antreten. Arijan Gerold als Vierter Mann war zwar kampflos, die Punkte wurden aber gestrichen, da er auch in der Ersten Mannschaft aufgestellt wurde.
Aktuell steht die RG II auf Tabellenplatz 5 (von 8).

Die hohe Niederlage der RG I täuscht etwas über das Kampfgeschehen, war aber letztendlich mit unseren Jungen, die in der Ersten Mannschaft aushalfen nicht anders zu erwarten.
Die RG I ist auf dem vorletzten Tabellenplatz (8 von 9), nun punktgleich mit Benningen II.

wik


Samstag 12.10.2019 Heimkampf gegen Obereisesheim

Aufgrund der aktuellen Personalsituation war diesmal nicht mehr zu erwarten. Dennoch gab es für die Zuschauer interessante Kämpfe.

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot VFL Obereisesheim 12 : 24

 

wik


 

 Samstag 05.10.2019 Auswärtsniederlagen in Lauffen und Trossingen

 

KSV Lauffen RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II 30 : 10 
KSV Trossingen RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 25 : 8 

 

RG muss sich was einfallen lassen - Lediglich Dominik Waldner, Gerhard Wolf und Robin Frank punkten für die erste Mannschaft.

Der sechste Kampftag der württembergischen Landesliga bescherte der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot I einen Einblick in eine zukünftige Landesliga, in der Absteiger auftreten, die gespickt sind mit Einkäufen von international erfahrenen Athleten aus aller Welt. Natürlich ist das beim KSV Trossingen nicht der Fall. Der KSV stieg als beste württembergische Mannschaft der ARGE Bezirksliga (Schwarzwald-Alb-Bodensee) ohne Relegation in die württembergische Landesliga auf. Und steht nach diesem sechsten Kamptag auf Platz drei. Die Zielrichtung für den KSV ist also vorgegeben. Demgegenüber musste das Team um Woldemar Wolf die Feiertags-Niederlage vom Donnerstag gegen den SC Korb verdauen. Arijan Gerold (57 Kg/FS) und Mirco Rodemich (61 Kg/Gr-röm) gaben jeweils Vierer-Wertungen ab. (8:0) Die beiden Schwergewichtler der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot brachten dann doch noch Mannschaftspunkte bei. Neuzugang Dominik Waldner (130 Kg/Gr-röm) erkämpfte sich in einem spannenden Duell gegen Marvin Grosch einen Punktesieg. Dominik drehte in der letzten halben Minute nochmals auf und konnte zwei Zweierwertungen anbringen, so dass er beim Stand von 8:8 Punkten als Sieger von der Matte ging, da die letzte Wertung durch ihn erfolgte. Wie sein Team-Kollege musste auch Gerhard Wolf über die volle Kampfzeit. Der Haller Routinier beherrschte seinen Gegner Alexander Kinzel klar und siegte mit 0:8 Punkten. (8:4) Trainer Wolf musste auch bei dieser Begegnung eine Gewichtsklasse offen lassen, so dass in der Klasse bis 86 Kg die vier Mannschaftspunkte in den Schwarzwald. (12:4) Wieder einen spannenden Kampf lieferte Sergej Fertig. (66 Kg/FS) Kontrahent Grohs vom KSV Trossingen blieb dem Haller während der gesamten Kampfzeit an den Fersen. Sergej führte bis kurz vor Schluss und vergab, wortwörtlich, mit dem Schlussgong noch eine zweier Wertung. Damit ging nur ein Mannschaftspunkt an die Schwarzwälder (13:4) Bruder Thomas Fertig (71 Kg/Gr-röm) hatte mit Roberto De Gaetano einen bärenstarken Gegner musste eine Technische Überlegenheit hinnehmen. (17:4) Ebenso Ilija Revin (75 Kg-B/Gr-röm) der gegen Daniel Ehler schon in der ersten Minute von der Matte musste. (21:4) Pavlo Rozhko (75 KG-A/FS) ging mit Übergewicht über die Waage, so dass auch hier vier Mannschaftspunkte in Trossingen blieben. (25:4) Den Schlusspunkt setzte Robin Frank (80 Kg/FS) gegen Dimitri Liebrecht. Robin gab in der ersten Minute einen Punkt ab und setzte danach 8 Zweier-Wertungen ab und verliess in der fünften Minute als Technischer Überlegenheitssieger die Kampfarena: Endstand: 25:8 Damit rutscht die Rg Schwäbisch Hall/Wüstenrot I in der Landesliga auf Platz 6 ab. Am kommenden siebten Kampftag wird die erste Mannschaft in Obereisesheim zu Gast sein.

 RG II tritt mit Rumpfmannschaft auf.

Mit einer Rumpfmannschaft trat die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II gegen den KSV Lauffen an. Bei der 30:10 Niederlage punkteten Daniel Dietrich (130 Kg) und Oliver Gerliz (66 Kg) mit jeweils einem Schultersieg und einem Punktesieg. Aleksandr Girev (86 Kg) und Stilianos Vassiliadis (98 Kg) mussten jeweils eine Punkte- und Schulterniederlage hinnehmen. Die RG II liegt nun auf Platz 5 der Bezirksliga. Der KSV Lauffen kletterte durch diesen Sieg auf Platz 3 der Bezirksliga.

AY


Donnerstag 03.10.2019 ab 15:00 - Tag der Deutschen Einheit

 

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II KG Korb II/Amstetten 23 : 23
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot SC Korb 12 : 21

 

wik 


Samstag 28.09.2019 - Sieg und Niederlage bei den Auswärtskämpfen in Asperg (RG II - 15:28)  und Wurmlingen (RG I - 21:14)

 

  

TSV Asperg                       - RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II  15:28
KG Wurmlingen/Tuttlingen  - RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot     25:10

RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot verliert im Schwarzwald gegen die Kampfgemeinschaft Wurmlingen/Tuttlingen mit 25:10 auf der Matte. Da Samuele Varicelli (KG Wurmlingen/Tuttlingen)wird als dritter N-Sportler gestrichen wurde - es zählt in der Landesliga die Reihenfolge auf der Wiegeliste - wird der Kampf mit 21:14 für Wurmlingen gewertet.

Am vergangenen Samstag standen sich im idyllischen Wurmlingen die beiden Landesligisten Wumlingen/Tuttlingen und Schwäbisch Hall/Wüstenrot gegenüber. Das Team um Trainer Woldemar Wolf trat mit einer geschwächten Mannschaft an und musste eine klare Niederlage gegen die Schwarzwälder hinnehmen. Zwar behielt Alpay Yalcin (57 Kg/FS) gegen den jungen Luca Ilardo immer die Oberhand, musste aber vier Punkte abgeben. Schon jetzt wurde klar, dass die Gastgeber in den von der RG stark besetzten Gewichtsklassen eine passive Kampfhaltung einnahmen. So hiess für Yalcin nach sechs Minuten 4:16 für die RG. (0:3) Sehr knapp wurde es in der Gewichtsklasse bis 61 Kilo. Mustafa Endrit und Mirco Rodemich (61 Kg/Gr.-röm.) schenkten sich über die volle Kampfzeit keinen Zentimeter der Matte. Beide kämpften verbissen um jeden Punkt und auch hier ging man über sechs Minuten und es hiess 7:7. Obwohl Endrit mehrere klare Beinarbeiten anbrachte liess Kampfrichter Herzog, unter Protesten, weiterringen und brachte so Rodemich zeitweise aus dem Konzept. Da der Schwarzwälder den letzten Punkt machte ging der Sieg, unter lauten Protesten von Rodemich, an die KG. (1:3) Einen schwarzen Tag erwischte Andrej Befus (130 Kg/Gr.-röm.) gegen den athletischen Samuele Varicelli. Der KG´ler agierte nach belieben und siegte in der vierten Minute mit einer 17:1 Technischen Überlegenheit. (5:3) Weniger Probleme hatte Dominik Waldner (98 Kg/FS) mit Matteo Giordanella. Der Haller Neuzugang durfte noch in der ersten Minute als Aufgabesieger von der Matte und bescherte der RG vier Mannschaftspunkte. (5:7) Weiterhin eine konstante Leistung liefert Sergej Fertig (66 Kg/FS) ab. Zwar musste der Haller gegen den starken Robin Krause über die volle Kampfzeit, behielt aber am Schluss die Nerven und siegte mit 7:17. Beide Athleten gingen völlig erschöpft von der Matte. (5:10) Taktisches Pech hatte Waldemar Eremeev in der Klasse bis 86 Kilo (Gr.-röm.) gegen Matteo Maffezzoli. Eremeev konnte noch zwei Punkte erzielen, als er in der vierten Minute einen Ausheber kontern wollte und unglücklich auf dem Rücken landete. (9:10) Auch Thomas Fertig (71 Kg/Gr.-röm.) erwischte mit Markus Möll einen bärenstarken Techniker. Der Schwarzwälder Möll liess keine Aktion von Fertig zu und brachte dem Haller eine klare Technische Überlegenheitsniederlage ein. (13:10) Nachdem Kevin Kinstler (71 KG-A/FS) und Aledsandr Girev (80 Kg/FS) ebenfalls vier Mannschaftspunkte abgaben, war klar, dass beim Stand von 21:10 für die RG nichts mehr zu holen sein würde. Zumal die Klasse bis 75 KG-B nicht besetzt werden konnte, und die Punkte so kampflos bei der Heimmannschaft verblieben. Endstand 25:10

Zweite Mannschaft weiter auf Erfolgskurs.

Weiterhin auf der Gewinnerstrasse befindet sich die zweite Mannschaft der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot. Gegen den TSV Asperg liess man nichts anbrennen und zog als Sieger von der Matte. Arjan Gerold (57 Kg/FS), Ilja Revin (75 Kg/Gr.-röm.), Alexander Graf (86 Kg/Gr.-röm.) holten jeweils kampflos Mannschaftsviererwertungen. Lediglich Tim Schuhmacher hatte mit Meysam Gilahi seine Schwierigkeiten. Geschwächt vom Einsatz für die erste Mannschaft in der Vorwoche gab Tim jeweils eine Einser- und Zweierwertung ab. Da die Klasse bis 61 Kilo von beiden Mannschaften nicht besetzt werden konnte, gingen die Punkte für beide Teams verloren, so dass es am Schluss 15:28 für die RG II hiess. Die zweite Mannschaft verbesserte durch den zweiten Sieg ihr Punktekonto und hält nun Platz 4 der Bezirksklasse. Die erste Mannschaft rutscht nach der Niederlage auf Platz fünf ab, und liegt vor dem VFL Obereisesheim und hinter der KG Neckarunion Münster/Remseck, die gegen die zweite Mannschaft des RSV Benningen klar mit 26:12 gewinnen konnte.

Schlag auf Schlag geht es weiter im Ringerzirkus und die Athleten haben kaum Zeit sich zu erholen. Am Tag der deutschen Einheit sind in der ASV Halle der SC Korb und die KG Korb II/Amstetten zu Gast. Kampfbeginn an diesem Feiertag ist 15 Uhr für die Bezirksklasse, und 17 Uhr für die Landesliga. Weiter geht es dann zwei Tage später für die RG I beim Landeligaersten KSV Trossingen, und für die zweite Mannschaft gegen den Bezirksligazweiten KSV Lauffen.

 AY


21.09.2019 - Erste Heimkämpfe enden mit hart umkämpften Siegen für die RG

 


RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II - KSV Kirchheim     - 21 : 14
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot    - RSV Benningen II - 25 : 24 

 wik


  14.09.2019 - Niederlagen zum Auftakt - Beide RG Mannschaften verlieren zu Saisonbeginn in Remseck. Neckartaler in beiden Aufstellungen zu stark.

   

Am vergangenen Samstag traten beide Mannschaften der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot zu Saisonbeginn in Remseck auf die Matte. Wenig zu holen gab es für die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse, gegen die voll aufgestellte Kampfgemeinschaft Neckarunion Münster/Remseck. Die Neckarunion gastiert nach dem ersten Kampftag auf Platz zwei der Bezirksklasse. Da zwei Gewichtsklassen durch die RG nicht besetzt werden konnten, gingen vor Kampfbeginn zwei vierer Mannschaftswertungen kampflos an die Kampfgemeinschaft vom Neckar. Musste Mannschaftsneuling Arijan Gerold in der Gewichtklasse bis 57 Kg, gegen Mostafa Ahmadi, in der Vorrunde noch einen verpatzten Auftaktkampf hinnehmen, revanchierte er sich in der Hinrunde mit einen Schultersieg. Die Klassen 61 Kg und 66 Kg konnte die RG nicht besetzen und so gingen die Punkte an den Neckar. (12:4) Ilija Revin (75 Kg) und Artak Ischchanjan (98 Kg) gaben jeweils Technische Überlegenheiten ab. (20:4) Pavlo Brozhko (86 Kg), Arthur Hild (86 Kg) und Harri Schuhmacher (130 Kg) mussten auf die Schultern. (32:4) In der ersten Hälfte hatten Schuhmacher (130 Kg) und Ischchanjan (98 Kg) schon zwei Punktsiege hinnehmen müssen. (38:4). Kevin Kinstler (75 Kg) dagegen warf Neuling Lukas Kuschmann nach einem klassischen Überwurf direkt auf die Schultern. Endstand: 38:8 Die RG II steht zu Beginn der Bezirksliga-Saison somit auf Platz 6.

Auch die erste Mannschaft konnte in der voll besetzten Gemeindehalle in Neckargrönigen keine Akzente setzen. Trotz zahlreicher mitgereister Fans musste sich die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot geschlagen geben. Konnten Alpay Yalcin (57 Kg) und Mirco Rodemich (61 Kg) noch zwei Schultersiege erzielen (0:8), musste Mannschaftsneuling Dominik Waldner (130 Kg) gegen den bärenstarken Dogan Alkan umgekehrt eine Schulterniederlage hinnehmen. (4:8) Sergej Fertig (66 Kg) musste gegen Florin Cutitaru eine 19:9 Punktniederlage hinnehmen. Der Haller rieb sich in einem kräftezehrenden Kampf gegen den starken Neckartaler auf. Doch auch Cutitaru zeigte Schwächen und so darf man gespannt auf den Rückkampf sein. Unbesiegbar erscheint Cutitaru nach diesem Auftaktkampf nicht mehr. (7:8) Dimitrij Domme (98 Kg) musste gegen Felix Hagenbruch über die volle Kampfzeit. Hagenbruch dominierte den Haller klar und siegte mit 13:4 Punkten. (10:8) Eine sehr gute Leistung zeigte Thomas Fertig (71 Kg) gegen Routinier Simon Koppenhagen. Auch hier ging es über die volle Kampfzeit, wobei der Haller zeitweise führte. Koppenhagen musste seine ganze Erfahrung einsetzen um am Schluss mit 15:8 Punkten zu gewinnen. (12:8) Tim Schuhmacher (80 Kg) zeigte gegen Oskar Benzenhöfer eine achtbare Leistung. Der Haller ging, trotz Trainingsrückstand, über die

volle Kampfzeit und sammelte vier Punkte. Benzenhöfer dagegen brachte mit seinen beständigen Angriffen Schuhmacher an den Rand einer Schulterniederlage. Doch der Haller zeigte, dass er weitaus mehr aus sich holen könnte. Das Potential jedenfalls war and diesem Kampfabend förmlich zu greifen. So gab der RG´ler nur zwei Mannschaftspunkte ab. (14:8). Pech hatte Waldemar Eremeev (86 Kg), der beim Stand von 6:8 Punkten für ihn, nach einer Unachtsamkeit direkt auf den Schultern landete und sich daraus nicht befreien konnte. (18:8) In der Abschlussklasse bis 75 Kg-A dominierte Robin Frank seinen Gegner Marius Deuscher, musste aber trotzdem über die volle Kampfzeit. Deuscher bot den permanenten Angriffen von Frank paroli und erzielte noch zwei Punkte, bevor es nach sechs Minuten 2:12 für den Ringer vom Mainhardter Wald hiess. (18:11). Da die RG die Klasse bis 75 Kg-B nicht besetzen konnte, hiess es am Ende 22:11 für die Kampfgemeinschaft Neckarunion Münster/Remseck, die nach dem zweiten Kampftag den fünften Tabellenplatz einnimmt. Nach dem ersten Kampf und der Auftaktniederlage für die RG heisst es nun erstmal Kräfte sammeln und Rang 7 in der Landesliga, bevor es am 21.09 gegen den aktuellen Tabellennachbarn (Platz 6) RSV Benningen II in der ASV Halle weiter geht. Die zweite Mannschaft trifft an diesem dritten Ligakampftag auf den KSV Kirchheim.

AY


13.09.2019 - Die Ringergemeinschaft Hall/Wüstenrot startet in die neue Saison

Der ASV geht auch in dieser Saison mit dem AC Wüstenrot als Ringergemeinschaft an den Start. Die Mannschaft muss Abgänge von Leistungsträgern kompensieren. Erster Kampf am 14.9. gegen Neckarunion Münster/Remseck in Remseck. 

Nachdem die RG die letzte Saison mit einem überraschenden vierten Platz beenden konnte, muss Coach Wolf in dieser Saison auf zahlreiche Aktive verzichten. Neben dem Weggang der beiden Leistungsträger David und Denis Wolf, die zum AC Röhlingen in die Verbandsliga wechselten, muss die RG unter anderem auf Dimitri Wagner und Denis Fries verzichten. Beide sind aufgrund von Studium und Schule nicht mehr voll einsetzbar. Dafür wird der ehemalige Leistungsträger Malte Lemm (80 - 86 Kg) ein oder zwei Kämpfe für die RG bestreiten. Weiterhin verstärkt Dominik Waldner (98 Kg) die erste Mannschaft. Der 23-jährige kommt vom AC Röhlingen in die Kocherstadt. Einem weiteren Weggang wird die RG schon im ersten Landesliga-Kampf, am 14. September, gegen die Kampfgemeinschaft Neckarunion Münster/Remseck begegnen. Der ehemalige Wüstenrotener Jonas Kamischke wechselte zum Landesliga-Einsteiger, der sich aus dem Verbandsligaabsteiger TSVgg Stuttgart - Münster und dem, schon im letzten Jahr in der Landesliga startenden, KVA Remseck zusammensetzt. Auch fehlt Leistungsträger Yakup Keklik, der sich bei den Deutschen Meisterschaften so schwer verletzte, dass der Start des Haller Youngsters, auch für die Rückrunde, fraglich ist. Für ihn soll Alpay Yalcin einspringen, der sich aus der ersten Mannschaft eigentlich verabschiedet hatte. Für die Rückrunde Anfang November rechnet Woldemar Wolf dann noch mit Silas Graf und Robin Frank.

Trainer Wolf sieht in der zweiten Mannschaft des RSV Benningen und der KG Wurmlingen/Tuttlingen die diesjährigen Favoriten in der Landesliga. Die Ringer der KG konnten beide Kämpfe in der letzten Saison klar für sich entscheiden. Im letzten Kampf der Saison in Wurmlingen, konnten nur David Wolf und Daniel Dietrich für die RG punkten. Dagegen ist der RSV Benningen schwer einzuschätzen, da hier mit Einsätzen aus der ersten Mannschaft zu rechnen ist. Die erste Mannschaft des RSV ringt in der württembergischen Oberliga. Weiterer Neuzugang in der diesjährigen Landesliga-Saison ist Verbandsligaabsteiger SC Korb. Auch hier ist eine klare Einschätzung kaum möglich, da der SC in der letzten Saison die starken Röhlinger in der Vorrunde mit einem Punkt Vorsprung besiegen konnten, in der Rückrunde dann aber klar unterlegen waren.

Aus der eigenen Jugend verstärken Leon Minok, Arijan Gerold und Oliver Gerlitz die beiden RG Mannschaften. Oliver Gerlitz holte bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften völlig überraschend die Silbermedaille und zeigte, dass er auf nationaler Ebene ganz oben mitringen kann. Die Saison läuten beide Mannschaften der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot bei der Kampfgemeinschaft Neckarunion Münster/Remseck ein. Kampfbeginn für die zweiten Mannschaften in der Gemeindehalle Neckargrönigen ist 17.30 Uhr. Die beiden ersten Mannschaften betreten dann um 19.30 Uhr auf die Kampfmatte.

Den ersten Heimkampf am 21. September bestreitet die RG I gegen den RSV Benningen II. Die RG II tritt gegen den KSV Kirchheim an. Kampfbeginn für die RG II ist 17.30 Uhr, die RG I startet um 19.30 Uhr. Aufgrund der Renovierungsarbeiten in der Burgfriedenhalle finden alle Kämpfe der RG in dieser Saison in der ASV Halle in Schwäbisch Hall statt.

AY

 

 

 

Verbandsrunde 2019 - Kampfübersicht

Veröffentlicht in 2019

Die Verbandsrunde begann mit 2 Niederlagen gegen die Mannschaften der Neckarunion Münster/Remseck.

Die ersten Heimkämpfe finden am 21.09.2019 ab 17:30 in der ASV-Halle statt.

 

Die Links zur Ligadatenbank wurden überarbeitet und sollten jetzt wieder funktionieren.  

Ab dem 14.09.2019 wird der Beitrag

"Verbandsrunde 2019 - Verlauf der Saison"

mit den Ergebnissen ergänzt!

Verbandsrunde 2019 - Heimkämpfe

Veröffentlicht in 2019

Hier die Heimkämpfe mit Wettkampfort und Kampfbeginn.

Da beim AC-Wüstenrot derzeit keine Halle verfügbar ist finden alle Heimkämpfe in der ASV-Halle statt.

 

Vorrunde   Heim   Gast Ort Beginn
Sa. 21.09.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   KSV Kirchheim ASV-Halle 17:30
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   RSV Benningen II ASV-Halle 19:30
Do. 03.10.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   KG Korb II/Amstetten ASV-Halle 15:00
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   SC Korb ASV-Halle 17:00
Sa. 12.10.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   VFL Obereisesheim ASV-Halle 19:30
Sa. 26.10.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   TSV Meimsheim II ASV-Halle 17:30
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   TSV Meimsheim ASV-Halle 19:30
             
Rückrunde   Heim   Gast Ort Beginn
Sa. 02.11.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   Neckarunion Münster/Remseck II ASV-Halle 17:30
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   Neckarunion Münster/Remseck ASV-Halle 19:30
Sa. 16.11.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   TSV Asperg ASV-Halle 17:30
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   KG Wurmlingen/Tuttlingen ASV-Halle 19:30
Sa. 30.11.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   KSV Lauffen ASV-Halle 17:30
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   KSV Trossingen ASV-Halle 19:30
Sa. 14.12.   RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II   ASV Möckmühl II ASV-Halle 17:30
    RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot   ASV Möckmühl ASV-Halle 19:30

ASV Schwäbisch Hall e.V.

ASV Schwäbisch Hall e.V.
Sporthalle:
Im Weiler 34A
DE-74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791 / 8729

Datenschutzerklärung

Impressum